Einleitung von Wehen auf die sanfte Art.

Ferring Strich weiss


Ist der Geburtstermin überschritten oder bestehen gesundheitliche Gründe, muss bei der Einleitung der Geburt nachgeholfen werden. Werdende Eltern können die Geburtseinleitung durch verschiedenste Maßnahmen und Tricks unterstützen. Die jeweiligen Maßnahmen dürfen aber nur in direkter Absprache mit Ihrer Hebamme und Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin angewendet werden. Nur sie können beurteilen, ob eine Geburtseinleitung und die jeweilige Methode notwendig und mit geringstmöglichem Risiko behaftet ist. Zudem müssen einige wehenfördernde Maßnahmen unter ärztlicher Aufsicht und CTG-Kontrolle erfolgen.



Wertvolle Informationen & Services

Ferring Strich schwarz

Für Patienten und Interessierte zum Therapiegebiet und über FERRING

 



Ferring Widget Information
Wo kann ich mich informieren?

Wenden Sie sich bitte an Ihren Gynäkologen/Ihre Gynäkologin (Frauenarzt/Frauenärztin), Ihre Hebamme oder eine Klinik. 

Wissenswert und interessant


Zusätzlich finden Sie nachstehend eine 
Übersicht von interessanten Links: 

www.9monate.de 
www.babyzimmer.de 
www.geburtskanal.de 
www.rund-ums-baby.de



Ferring Widget Information
Einleitung von Wehen

Wissenswerte Informationen zum Thema Weheneinleitung

Für die medizinische Einleitung der Wehen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten und Präparate.

  • Eipolablösung
  • Blasensprengung
  • Gabe von Prostaglandinen
  • Oxytocin-Gabe

Geburtseinleitung mit dem Vaginalinsert

Hier finden Sie weitere Informationen.

 



FERRING Icon Download
Tipps für eine gesunde Schwangerschaft 

Wertvolle Informationen zum einfachen Download.

Umfangreiche Informationen rund um eine gesunde Schwangerschaft
Ferring_Widget_Schwangerschaftstipps.jpg

Gesund schwanger (pdf) zum
einfachen Download.




Einleitung von Wehen auf die sanfte Art.
Ferring Strich schwarz

Ein warmes Bad 

Ein warmes Bad kann wehenfördernd wirken. Zur Unterstützung können wehenfördernde ätherische Öle hinzugegeben werden. Ihre Hebamme kann Ihnen hier mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

Aromatherapie, homöopathische Mittel und Kräuter 

Auch bei der Aromatherapie, homöopathischen Mitteln und Kräutern kann Ihre Hebamme hilfreiche Anregungen und Tipps geben, welche Kombinationen von Kräutern und ätherischen Ölen wehenfördernd wirken können.

Spazieren gehen 

Körperliche Bewegung kann die Wehentätigkeit unterstützen und fördern. Besprechen Sie sich aber unbedingt mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin oder Ihrer Hebamme, ob dies für Sie zutreffend und z. B. Ihr Kreislauf stabil genug dafür ist.


 



Einlauf 

Durch die Darmbewegungen im Zuge der Darmentleerung können bei manchen Frauen die Wehen ausgelöst werden.

Stimulation der Brustwarzen 

Die Stimulation der Brustwarzen kann zu einem Zusammenziehen der Gebärmutter und daraus resultierend zu spontanen Wehen führen.

Geschlechtsverkehr 

Die Samenflüssigkeit enthält natürliche Prostaglandine, die die Wehentätigkeit einleiten und unterstützen können. Zu beachten ist, dass die Fruchtblase noch intakt sein sollte. Am besten halten Sie mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin Rücksprache. 

Bitte berücksichtigen Sie, dass diese Maßnahmen nicht immer funktionieren und dann eine medizinische Einleitung erfolgen muss. Besprechen Sie die Möglichkeiten und Wege auf alle Fälle mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin und Ihrer Hebamme.




Haben Sie Fragen?

Ferring Strich weissSchreiben Sie uns einfach an info-service@ferring.de.

FERRING – für Sie da.