Die optimale Vorbereitung auf die Darmspiegelung und Wissenswertes zum Thema Darmspiegelung

Ferring Strich weiss
Bereits seit vielen Jahren forscht FERRING mit einem Schwerpunkt im gastroenterologischen Bereich. Unser Ziel ist es, Ärzten und Patienten wirkungsvolle Therapiekonzepte zur Verfügung zu stellen, die z. B. die erfolgreiche Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (z. B. Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa) ermöglichen. Ebenso ein wichtiger Bereich in der Gastroenterologie ist die Darmkrebsvorsorge oder die Identifikation weiterer möglicher Darmerkrankungen. Die Koloskopie, die Darmspiegelung, ist in dieser Hinsicht eine essentielle gastroenterologische Untersuchung. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick zu dem Thema Darmspiegelung (Koloskopie) geben und worauf in der Vorbereitung zu achten ist. 


Wertvolle Informationen & Services

Ferring Strich schwarz

Für Patienten und Interessierte zum Therapiegebiet und über FERRING

 


Ferring Widget Information
Steht eine Darmspiegelung (Koloskopie) bei Ihnen an?

Das PICOPREP® Patientenheft enthält viele wertvolle Tipps für die Vorbereitung sowie einen Ernährungsplan und Hinweise. Jetzt einfach downloaden.

PICOPREP® Patientenheft

 Bildschirmfoto 2016 12 14 um 06.57.53

Hier einfach downloaden


FERRING Icon Website
www.picoprep.de

Diese Onlineplattform bietet Ihnen wertvolle Informationen und Tipps für die Vorbereitung auf die Koloskopie (Darmspiegelung)

 


FERRING Icon Herz


Patientenmaterialien in 6 Sprachen

Ob deutsch, englisch, französisch, türkisch, russisch oder arabisch: Das PICOPREP® Patientenheft sowie die Einnahmeanweisungen finden Sie hier zum Download in der von Ihnen gewünschten Sprache.

Patientenheft  & 
Einnahmeanweisung in
6 Sprachen zum Download
www.picoprep.de

 

 




Warum eine gute Vorbereitung auf die Darmspiegelung wichtig ist

Ferring Strich schwarz

Zur Darmkrebsvorsorge oder zur Eruierung möglicher Darmerkrankungen ist der Blick in den Darm essentiell für den Arzt. Dies wird mittels einer endoskopischen Untersuchung des Dickdarms – auch Darmspiegelung oder Koloskopie genannt – vorgenommen.

Sauberer Darm = gute Sicht
Nur wenn der Darm sauber ist, hat der Arzt während der Untersuchung eine optimale Sicht und kann mögliche Gewebeveränderungen im Darm entdecken. Daher sollte ein großes Augenmerk auf die richtige Vorbereitung und besonders die Reinigung des Darms gelegt werden.

Das ist eine Darmspiegelung
Eine Darmspiegelung ist die endoskopische Untersuchung des Dickdarms. Für diese Untersuchung wird ein flexibler Schlauch, das Endoskop, vom Anus eingeführt und vorsichtig durch den gesamten Dickdarm geschoben. An seiner Spitze befindet sich neben einer kleinen Kamera eine Lichtquelle. So kann der Arzt den Darm ausleuchten und sich auf einem Bildschirm anschauen wie der Darm von innen aussieht. Zunächst wird das Endoskop bis zum Ende des Dickdarms vorgeschoben. Erst beim Zurückziehen betrachtet der Arzt aufmerksam die Innenwand des Darms. Durch das Endoskop kann der Arzt kleine Instrumente, wie z. B. eine Zange, in den Darm einführen, mit deren Hilfe Polypen entfernt und Gewebeproben entnommen werden können. Die Untersuchung wird meistens unter einer kurzen Narkose durchgeführt und ist nicht schmerzhaft. Die Darmspiegelung dauert in der Regel etwa 20 bis 30 Minuten.

Die Darmreinigung
Ein sauberer Darm ist die Grundvoraussetzung für das Gelingen einer Darmspiegelung. Je sauberer der Darm ist, desto besser ist die Beurteilbarkeit. Stuhl- und Nahrungsreste schränken diese hingegen stark ein. Dadurch könnten Auffälligkeiten vom Arzt übersehen werden. Zur Vorbereitung des Darms auf die Darmspiegelung (Koloskopie) erhalten Patienten von Ihrem Arzt:

  • eine ausführliche Information über die Untersuchung,
  • individuelle Anweisungen für die Vorbereitung,
  • ein Darmreinigungsmittel wie z. B. PICOPREP® sowie
  • Hinweise zur Ernährung und zum Trinken.

Es ist wichtig, sich möglichst genau an die Empfehlungen des Arztes zu halten und diesen bei Unklarheiten zu befragen.

Reichlich trinken spült und reinigt
Neben einem wirksamen, wohlschmeckenden Darmreinigungspräparat ist es wichtig, dass viel getrunken wird, denn ohne ausreichend Flüssigkeit kann der Darm nicht sauber werden. Der Darm ist beim erwachsenen Menschen etwa 8 Meter lang und hat eine Oberfläche von etwa 400 - 500 m2. Das entspricht etwa der Fläche von 2 Tennisfeldern. Das macht deutlich, wie notwendig es ist, genügend zu trinken, um den ganzen Darm absolut sauber zu spülen.

Weitere wertvolle Informationen rundum die Darmreinigung, die Darmspiegelung sowie Fakten zum Thema Darmkrebs lesen Sie in dem PICOPREP® Patientenheft. Dieses können Sie hier in 6 Sprachen (deutsch, englisch, französisch, türkisch, russisch und arabisch) kostenlos herunterladen.



Haben Sie Fragen?

Ferring Strich weissSchreiben Sie uns einfach an info-service@ferring.de.

FERRING – für Sie da.